Dermateam Winterthur, Dt Intro Behandlung

Das Angebot in unserer Hautarzt - Praxis in Winterthur

Als klinisch orientierte Dermatologie-Praxis sind wir hier in Winterthur zuständig für alle Veränderungen von Haut, Haaren und Nägeln sowie den hautnahen Schleimhäuten. Die Vorsorge und Behandlung von Hautkrebs sind wichtige Schwerpunkte unserer Hautarztpraxis. Dazu zählen dermatoskopische Muttermaluntersuchungen, ergänzt durch modernste Methoden (Nevisense), Hautoperationen, PDT und Radiotherapie. Weitere Bereiche sind die Allergologie (Allergietests und Desensibilisierungen, z.B. bei Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis), die Venerologie (sexuell übertragene Infektionen) und die Phlebologie (Venenerkrankungen, offene Beine, Krampfadern). Ästhetische Behandlungen stellen ein Zusatzangebot dar. Weitere Informationen zum Angebot unserer Hautärzte und unserer Kosmetikerin, sowie zu einzelnen Hauterkrankungen erhalten Sie hier.

Hyperhidrose - Therapien (gegen übermässiges Schwitzen)

Übermässiges Schwitzen an Händen, Füssen und unter den Achseln behandeln wir erfolgreich mit lokalen Antitranspirantien, Leitungswasser-Iontophorese, Botulinumtoxin-Injektionen und miraDry.

Hautkrebs-Vorsorge

"Vorbeugen ist besser als Heilen". Um es gar nicht zu Hautkrebs kommen zu lassen, legen wir schon im Vorfeld besonderen Wert auf Hautkrebsprävention. Dr. Mnich hat seine Doktorarbeit zu diesem Thema verfasst.

Dermatochirurgie - Ambulante Operationen beim Hautarzt in Winterthur

Ein wichtiger Schwerpunkt der Dermateam Hautarzt - Praxis ist die operative Entfernung aller Arten von Hauttumoren. In unserem Operationsraum können wir die meisten dermatochirurgischen Eingriffe unkompliziert und ambulant in lokaler Betäubung durchführen.

CO2-Lasertherapie

Mit dem CO2-Laser können störende Hautveränderungen im wahrsten Sinne des Wortes "in Luft aufgelöst" werden. Zurück bleibt eine schürfungsartige Wunde, die nicht blutet und nach 2-4 Wochen abgeheilt ist. Den CO2-Laser setzen wir gerne bei bestimmten Viruswarzen, Hautkrebsvorstufen und zahlreichen störenden Hautveränderungen ein.

Ästhetische Dermatologie

Haarentfernung, Schwitzen, störende Neubildungen, Muttermale, Falten, Pigmentstörungen, Altersflecken, Narben, Krampfadern, Tattoos

Lichttherapie

Wir verfügen in unserer Hautarztpraxis in Winterthur über eine Lichtkabine für die Ganzkörperbehandlung, ein separates Bestrahlungsgerät nur für die Hände und Füsse und ein Excimer-System, mit dem sich auch hartnäckige Psoriasis-Plaques (z.B. an der Kopfhaut, Ellenbögen und Knien), sowie die meisten Vitiligo-Flecken erfolgreich behandeln lassen.

Radiotherapie (Röntgen-Oberflächenbehandlung)

Die Röntgen-Oberflächentherapie ist eine schmerzfreie und sichere Behandlungsmethode, mit der man z.B. hellen Hautkrebs und dessen ausgedehnte Vorstufen, sowie manche Vorstufen des schwarzen Hautkrebses, wuchernde Narben, nicht heilende Wunden und Hautlymphome behandeln kann.

Photodynamische Therapie (PDT)

Die photodynamische Therapie ist ein elegantes, sehr wirksames Therapieverfahren, das gegen oberflächliche Hautkrebsarten und derern Vorstufen eingesetzt werden kann.

Kryotherapie (Kältebehandlung)

Mit flüssigem Stickstoff kann entweder als Spray oder durch das Betupfen mit Wattestäbchen eine lokalisierte Erfrierung der Haut erreicht werden. Im Anschluss kommt es zu einer Anregung der Selbstheilungskräfte im behandelten Gebiet.

Allergie-Desensibilisierungen (Hyposensibilisierungen)

Allergien können mit wenigen Spritzen unter die Haut bereits wirksam und nachhaltig behandelt werden.

Kosmetische Behandlungen

Wir wenden Methoden der ästhetischen Dermatologie an, die international anerkannt und sicher sind.

Blut- und Urinanalysen im Praxislabor

Blut- und Urin können wir direkt in unserem praxiseigenen Labor analysieren. So erhalten Sie die Resultate bereits nach wenigen Minuten.

Medikamente aus der Praxisapotheke

Die benötigten Medikamente, hochwertige Hautpflegeprodukte sowie Sonnenschutzmittel können Sie direkt bei uns beziehen.

Unser Angebot im Detail

Allgemeine Dermatologie

Alle ca. 2000 Hauterkrankungen von A wie Acne bis Z wie Zylindrom. Dies schliesst auch die Hautanhangsgebilde (Haare, Nägel, Schweiss- und Talgdrüsen) mit ein.

Hautkrebs

Hautkrebs

Malignes Melanom (Schwarzer Hautkrebs)

Wir führen dermatoskopische (auflichtmikroskopische) Ganzkörperuntersuchungen durch. Verdächtige Muttermale werden fotografiert und überwacht. Gefährliche Vorstufen oder schwarzen Hautkrebs entfernen wir ambulant in Lokalanästhesie mit einer kleinen Operation. Die Nachsorge beim malignen Melanom erfolgt gemäss den aktuellsten schweizerischen Richtlinien zur Nachbehandlung des Malignen Melanoms.

"Weisser" / "Heller" Hautkrebs

Basalzellkarzinom, aktinische Keratose, spinozelluläres Karzinom, Morbus Bowen.

Allergien

Allergien auf Baum-, Gräser- Beifuss-, Wegerich und Ambrosiapollen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Schimmelpilze, Bienen- und Wespengift, Nahrungsmittel, Medikamente, Nickel, Chromate, Farbstoffe, Konservierungsmittel, Duftstoffe, Salbengrundlagen,

Hautausschlag

Hautausschläge können sehr vielfältige Ursachen haben und sollten einem Hautarzt gezeigt werden.

Haare und Kopfhaut

Haarausfall, Eingewachsene Haare, Kopfhautekzeme

Nägel

Erkrankungen der Finger- und Fussnägel

Gesichtshaut

Akne, Rosacea, unreine Haut

Offenes Bein (Ulkus, Ulcus cruris), Wundbehandlung

Wir kümmern uns professionell um chronische Beinleiden. 

Ansteckende Hautkrankheiten

Hautveränderungen durch Bakterien

z.B. Abszess, Borreliose, Erysipel, Gonorrhoe (Tripper), Haarbalgentzündung (Follikulitis, Furunkel), Hauttuberkulose, Hordeolum (Gerstenkorn, Urseli), Impetigo contagiosa, Lues (Syphilis), Scharlach, Tropische Infektionen, Entzündungen im Genitalbereich, Wundinfekte, ...

Hautveränderungen durch Viren

z.B. Warzen Kondylome, Mollusken, Herpes, Gürtelrose, virusbedinte Exantheme (Ausschläge)...

Hautveränderungen durch Pilze (Mykosen)

Infektionen von Haut und Schleimhäuten mit Hefen und Fadenpilzen, z. B. Intertrigo, Candidiasis, Pityriasis versicolor, Tinea

Hautveränderungen durch Parasiten, Biss- und Stichreaktionen

Skabies (Krätzmilben), Läuse, Wanzen, Flöhe, Zecken, Insektenstiche

Sexuell übertragene Infektionen

Herpes genitalis, Condylomata acuminata ("Feigwarzen"), Gonorrhoe ("Tripper"), Lues (Syphilis), HIV, Hepatitis B und C

Erkrankungen der hautnahen Schleimhäute

z.B. Aphthen, Konjunktivitis (Bindehautentzündung), Rhinoconjunktivitis allergica (Heuschnupfen), Infektionen durch Bakterien, Hefepilze und Viren, Urethritis (Harnröhrenentzündung), Hämorrhoiden